Einladung zur Hauptversammlung

Einladung zur Hauptversammlung am Freitag, 24. Januar 2020 Beginn: 20.00 Uhr, im Gemeindehaus Gammelshausen

Tagesordnung

  1. Eröffnung, Begrüßung
  2. Totengedenken
  3. Berichte Vorstand – Schriftführerin – Chorleiterin – Kassenverwalter
  4. Entlastungen
  5. Satzungsänderung
  6. Anträge
  7. Wahlen
  8. Künftige Veranstaltungen
  9. Verschiedenes

Anträge sind spätestens bis zum 21. Januar 2020 schriftlich an den 1. Vorsitzenden, Dr. Christoph Grünwald, Willi-Moll-Weg 10, 73108 Gammelshausen, zu richten.

Mit freundlichen Grüßen,

Dr. Christoph Grünwald

Bericht zu Theater, Xang und Tombola 2019

Am ersten Adventswochenende fand wie jeher unsere Jahresfeier unter dem Motto Theater, Xang und Tombola statt.

Die Veranstaltung einläutend sang der Chor unter der Leitung von Mareike Nickel an beiden Tagen sein Programm. Mit „Amezalia“ wurden die Zuhörer begrüßt, gefolgt von einem Ausflug nach Paris auf den „Oh, Champs Elysées“. Im Anschluß gab der Chor „Weiß mir ein Blümlein blaue“ und „Raise me up“ zum Besten. Nach der Ehrung eines Mitglieds für 30 Jahre Mitgliedschaft und aktives Singen, ging es weiter mit dem schwungvollen „Hopsa Schwabenliesel“. Diesem folgte der Gospel „Loved“ und einer unserer Klassiker „Erlaube mir feins Mädchen“. Zum Abschluss des Chorprogramms gab es mit „Can you feel the Love tonight“ ein Lied aus dem Soundtrack des Königs der Löwen zu Hören.

Wie jedes Jahr gab es nun eine Pause mit Losverkauf für die Tombola. Der gelungene Mix an Preisen sorgte wieder für viele glückliche Gewinner. Von selbstgebackenem Holzofenbrot bis zu Tribünenplätzen für ein Spiel des VfBs war einiges geboten.

Es folgte mit dem Theaterstück „Hubertus und der Feuerteufel“ der dritte Programmpunkt. Dieses handelt von den den beiden Freunden Hubertus und Friedolin. Die zwei haben sich wegen Personalmangels bei der Freiwilligen Feuerwehr als Hilfslöscher beim ambitionierten Kommandanten Konrad gemeldet. Nach den ersten turbulenten Einsätzen wird es den Ehefrauen der beiden, Roswitha und Maria, zu bunt und diese begeben sich auf Spurensuche nach dem Feuerteufel von Gammelshausen. Ob das den beiden weiblichen Sherlocks gelungen ist? Das Publikum quittierte das Stück jedenfalls mit minutenlangem Beifall.

Wie jedes Jahr gilt es an dieser Stelle Danke zu sagen. Dem Chor und der Theatergruppe für die monatelange Probenarbeit, allen fleißigen Helfern bei der Tombola, den Brotbäckern, den Kuchen- und Gutslesbäckern, den Gesteckbastlern, den Auf- und Abbauern und Allen Anderen, die zum Gelingen dieses schönen Festwochenendes beigetragen haben. Bis zum nächsten Jahr, bei Theater, Xang und Tombola!

„Singflut“ beim Landes-Musikfestival in Schorndorf

Am kommenden Samstag, 29.06.19, findet in Schorndorf das Landes-Musikfestival statt. An verschiedensten Stellen in der Stadt geben Chöre , Musikkapellen und andere Gruppierungen Kostproben Ihres Könnens.

Auch die „Singflut“, der Chor des Gesangvereins Gammelshausen, ist mit dabei: auf der Bühne am „Karlsstift“ präsentiert der Chor um 13.45 Uhr unter dem Motto „Bunt wie die Gartenschau“ Stücke aus dem aktuellen Programm.


Vielleicht haben Sie Lust uns zuzuhören und den Ausflug mit einem Besuch der Remstalgartenschau zu verbinden – wir freuen uns auf Sie!

Der Gesangverein wünscht Frohe Weihnachten

Mit einem Adventskonzert in der Dürnauer St. Michaelskirche haben wir uns am 2. Adventssonntag musikalisch für dieses Jahr von Ihnen verabschiedet.


Unsere Dirigentin Mareike Nickel hatte Lieder ausgewählt, die wunderbar in die ruhige Zeit vor Weihnachten passen und eine Atmosphäre von Ruhe und Besinnlichkeit geschaffen haben. Der musikalische Abend hat uns weit weg geführt vom Geklingel der Weihnachtsmärkte und vom Vorweihnachtsstress.

Der Klang in der Kirche war beeindruckend, uns Sängerinnen und Sängern hat das Singen richtig Freude bereitet. Dem Publikum auch, so haben wir es aus Ihrem kräftigen und langanhaltenden Applaus herausgehört.

Der Beifall gebührt auch Ihnen selbst, den zahlreichen Konzertbesuchern – so schön und aus voller Brust haben Sie die letzten beiden Lieder gemeinsam mit dem Chor gesungen!
Wir bedanken uns ganz herzlich für Ihren Applaus und Ihre Spenden. Der katholischen Kirchengemeinde gilt als Gastgeber unser besonderer Dank.


Der Gesangverein Gammelshausen wünscht Ihnen allen frohe Weihnachten und alles Gute im Jahr 2019.


Wenn wir Ihre Lust am Singen geweckt haben sollten, dann kommen Sie doch einfach in die erste Probe im neuen Jahr, am 09.01.2019, um 20 Uhr im Gemeindehaus Gammelshausen. Wir beginnen ein neues Programm, alle Sängerinnen und Sänger starten bei null – jede und jeder kann mitmachen.


Wir freuen uns auf Sie!

Wir laden wieder ein zu Theater, Xang und Tombola

Im letzten Jahr haben Sie uns als Besucher unserer Jahresfeier förmlich in die Enge getrieben: Sie kamen so zahlreich, dass uns die Plätze ausgingen. Das gab es bis dahin noch nie!

Damit in diesem Jahr bei den beiden Aufführungen am 1. Adventswochenende auch jeder Besucher einen sicheren Platz hat, werden wir die Anzahl der Eintrittskarten begrenzen. Einen Teil der Karten für beide Aufführungen können Sie im Vorverkauf erwerben, den anderen Teil gibt es an der Abendkasse. Die Plätze sind nicht nummeriert, es herrscht also freie Platzwahl.

Die Vorverkaufstermine sind: 15.11.17, 22.11.17 und 29.11.17, jeweils eine Stunde vor unserer Probe, von 19:00 bis 20:00 Uhr, im Gemeindehaus Gammelshausen. Karten werden verkauft, solange der Vorrat reicht.

Wir hoffen auf Ihr Verständnis und freuen uns darauf, Sie zu „Theater, Xang und Tombola“ am 02.12.17 um 20:00 Uhr und am 03.12.17 um 14:30 Uhr begrüßen zu können!

Nachbericht zum Tanzabend am 7. Oktober 2017

Zum 5. Mal hatte der Gesangverein Gammelshausen zu einem unterhaltsamen Abend mit Musik und Tanz eingeladen – und Sie sind zahlreich gekommen!

Zur Musik der Tanzband „Mendocino“ – das ist die angekündigte Gruppe „two for you“ mit überraschender Verstärkung durch einen Gitarristen –  konnten viele Tanzbegeiserte das Tanzbein zu Rhythmen schwingen, die uns alle in Begeisterung versetzten. Discofox, Walzer, Linedance oder Freestyle; aktuelle Hits oder Oldies aus dem vorigen Jahrhundert – für alle war etwas dabei, so dass der Tanzabend bei bester Stimmung viel zu schnell vorbei ging.

Das Team des Gemeindehauses sorgte mit Speis und Trank dafür, dass uns beim Tanzen nicht die Kräfte verließen – vielen Dank!

Wenn es Sie schon wieder in den Beinen juckt und Sie Lust auf den nächsten Tanzabend haben: voraussichtlich am 13. Oktober 2018 geht es weiter mit „Gammelshausen tanzt“.

Wir freuen uns schon darauf!

Bericht zu Theater, Xang und Tombola 2016

Am Wochenende des ersten Advents luden wir wie jedes Jahr zu unserer Jahresfeier mit Theater, Xang und Tombola. Sie – unsere Gäste – kamen so zahlreich, dass wir am liebsten den Saal vergrößert hätten.

Der erste Programmpunkt war der Auftritt des Chors. Nach unserem Eröffnungsstück „Hallo“ ging es „Weit, weit weg“ in die Weiten Österreichs, wo die Gedanken Ruhe finden durften. Weiter ging es in den Trubel der Großstadt, wir flanierten über die „Champs – Elysees“, ehe wir von den Barbaren in der Bar der „Rhabarber-Barbara“ erzählten. Es folgte „Eine neue Liebe ist wie ein neues Leben“, dem das auf einem südafrikanischen Tanz und Lebensgefühl beruhende „Pata Pata“ nachzog. Die gediegene alpine Pop-Ballade „Übern See“ wurde als vorletztes Lied dargeboten, ehe wir „Wonderful World“ zum Besten gaben. Für den Chor schwang bei den beiden Auftritten einiger Wehmut mit, so war dies doch die letzte Jahresfeier mit unserer Dirigentin Barbara Weiß. Wir werden die letzten zehn Jahre, in denen Sie unseren Verein begleitet hat, immer in guter Erinnerung halten. Und schließlich bleibt uns noch ein letzter gemeinsamer Auftritt bei der Begleitung des Gottesdienstes an Silvester in der evangelischen Kirche Dürnau.

Im diesjährigen Theaterstück ging es einmal mehr um die große Liebe. Unsere Zuschauer durften mit dem Gemüsehändler Rettich mitfiebern. Würde er es schaffen, seine angebetete Erika, sein „Silberzwiebele“, für sich zu gewinnen? Dazu sollte es nötig sein, Erikas Bruder durch den Verkauf seiner größten, leider nicht funktionierenden Erfindung zu unterstützen. Der Weg dorthin war gesäumt von fehlgeschlagenen oder explodierten Erfindungen und einem ganzen Schwung schrulliger Kaufinteressierter und einer schwer verliebten, sterndeutenden Nachbarin. Der nicht enden wollende Applaus für unsere Theatergruppe belohnte die Schauspieler für die lange und intensive Probenarbeit und den tollen Auftritt.
Vielen Dank an alle Beteiligten: für’s Auf- und Abbauen der Bühnen und des Bühnenbilds, für das hervorragende Theater, die Tombola mit den hochwertigen Preisen, die Kuchen- und Gutslespenden, das leckere Holzofenbrot, fürs Basteln der Adventsgestecke, für die tolle Moderation des Abends, und für die großartige Unterstützung durch das Team des Gemeindehauses!
Schon heute freuen wir uns, Sie nächstes Jahr wieder begrüßen zu dürfen – bei Theater, Xang und Tombola!