Bericht zur Hauptversammlung 2017

Zu Beginn der Hauptversammlung des Gesangvereins Gammelshausen am 10. Februar 2017 sang der Chor das Lied „Sababu“ unter der Leitung der neuen Dirigentin Mareike Nickel. Unser 1. Vorsitzender Dr. Christoph Grünwald begrüßte 38 Mitglieder sowie Bürgermeister Daniel Kohl. Zum Totengedenken unserer verstorbenen Mitglieder sangen wir „Die Rose“.

Der 1. Vorsitzende Dr. Christoph Grünwald und die Schriftführerin Alexandra Roth berichteten über die Eckdaten des Vereins sowie den Terminen im Jahr 2016. Unsere 2. Vorsitzende Anita Hubert las in Abwesenheit der ehemaligen Chorleiterin Barbara Weiß den Bericht über ihre Arbeit im Jahr 2016 vor. Mareike Nickel berichtete kurz über die ersten 5 Wochen bei uns im Verein.

Kassenwart Franz Toll erläuterte die Einnahmen sowie die Ausgaben im Jahr 2016. Der Kassenprüfer Johannes Rapp bestätigte die korrekte Kassenführung von unserem Kassenwart und lobte seine Arbeit. Bürgermeister Daniel Kohl übernahm die Entlastung der Vorstandschaft.

Zur Wahl für 2 Jahre standen an: 1. Vorsitzender Dr. Christoph Grünwald, Schriftführerin Alexandra Roth, Ausschussmitglieder Martina Motzer und Sebastian Herbrik. Unser Kassenprüfer Johannes Rapp hörte in diesem Jahr altershalber auf. Friedrich Weiß hat sich als Nachfolger zur Wahl gestellt. Alle wurden einstimmig gewählt. Unsere neue Dirigentin Mareike Nickel sowie unsere langjährigen Notenwarte Claudia Höllinger und Karl-Heinz Pfau wurden von der Hauptversammlung bestätigt.

Dr. Christoph Grünwald stellte den Terminplan für 2017 vor. Die Termine werden im Gemeindeblatt rechtzeitig bekannt gegeben. Auf Vorschlag der Vorstandschaft wurden folgende Mitglieder zu Ehrenmitglieder des Gesangvereins Gammelshausen ernannt: Karl Braun, Adam Feuerbach, Gerhard Maier und Josef Mehler.
Zum Abschluss sang der Chor „The Scat Calypso“. Die Hauptversammlung wurde um 21:35 Uhr beendet und es gab noch einen gemütlichen Ausklang im Gemeindehaus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.