Neues vom Chor

Liebe Sängerinnen und Sänger, 

nach einer Ausschuss-Sitzung per e-mail möchte ich Euch über unsere aktuellen Plaungen informieren. 

Ganz zu Beginn möchte ich aber auch auf diesem Weg nochmals ein ganz herzliches Dankeschön an Mareike schicken, ausdrücklich vom ganzen Ausschuss, sie hat ja wirklich ein ganzes Wochenende investiert, damit wir zuhause singen und üben können. Ehrlich gesagt komme ich mir aber komisch vor, in meinem Arbeitszimmer gegen die Wand zu singen. Und auf der Terrasse traue ich mich nicht…  

Da es sehr unwahrscheinlich ist, dass ab Mitte April wieder Proben oder gar Feste in größerem Rahmen möglich sein werden, haben wir beschlossen, 

– dass der Termin für das Mai-Konzert stehen bleibt, um für den unwahrscheinlichen Fall der Fälle kurzfristig eine musikalische Veranstaltung auf die Beine zu stellen,   an der dann hoffentlich alle eine Freude haben können. Hierdurch drohen keine finanziellen Probleme. 

– dass der Termin für das Bergfest stehen bleibt, Getränke und Speisen sowie „Infrastruktur“ im unwahrscheinlichen Fall der Fälle aber erst sehr kurzfristig bestellt werden. – dass der Gesangverein die Entscheidung der Gemeinde, das diesjährige Dorffest vorerst nicht weiter zu planen, unterstützt. Evt kann es später im Jahr ein „Ersatzfest“   in anderer Form geben. 

– dass der für Ende Juni geplante Ausflug abgesagt werden soll. 50 Leute im Bus sind leider gut für die Virusverbreitung. Wir bemühen uns, den gebuchten Bus zu stornieren.   Die von Euch schon bezahlten Beiträge gehen natürlich an Euch zurück. 

– dass die diesjährigen Vereinsbeiträge nicht wie üblich im April sondern erst in der zweiten Jahreshälfte eingezogen werden sollen. Der Verein soll nicht zur Belastung   für Mitglieder werden, die jetzt Verdienstausfälle haben. 

Wir hoffen, dass Ihr diese Entscheidungen nachvollziehen könnt, auch wenn sie unser Vereinsjahr komplett verändern und das Vereinsleben sehr ausdünnen. Aber gerade das ist ja jetzt so wichtig! 

Die Mittwochabende fehlen mir, einschließlich der „Nach-Probe“. Als Ausgleich schenke ich mir nachher ein Viertele ein und stell mir vor, ich wär mit Euch im Gemeindehaus! 

Viele herzliche Grüße an Euch alle

Christoph

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.